Parkregeln



Im Park gelten generell die FIS Regeln! Die hier aufgelisteten Parkregeln sind ergänzend zu beachten. Sie beugen Unfällen vor und regeln einen fairen und guten Ablauf des Parkgeschehens.

Flat Tricks:

  • Verzichte auf waghalsige Manöver auf stark frequentierten Pisten.

  • Sieh zu, dass du immer genügend Platz hast, um deine Tricks zu üben.

  • Gefährde keine anderen Pistenbenutzer.

Straight Jump:

  • Springe niemals, ohne den Sprung vorher inspiziert zu haben.

  • Springe niemals, wenn du die Landung nicht einsehen kannst. Am besten ist es, wenn dir jemand anzeigt, dass die Landung frei ist.

  • Falls vor dir jemand springt, warte, bis du ihn nach der Landung wegfahren siehst.

  • Lass dich niemals dazu ermutigen, über deine Grenzen zu gehen.

  • Berücksichtige die Pistenverhältnisse. Bei sehr harten und eisigen Bedingungen ist es besser, du springst nicht.

Halfpipe:

  • Wenn du von oben in die Pipe einfährst, nimm Rücksicht auf die anderen und beachte, dass jederzeit ein anderer Fahrer von links oder rechts in die Pipe einfahren kann.

  • Gib ein deutliches Startzeichen: Hebe deine Hand und rufe laut „Next“.

  • Wenn du nicht von oben, sondern von der Mitte dropst, gib Acht, dass du niemanden behinderst.

  • Falls du in der Pipe stürzt, hebe die Hand wenn alles in Ordnung ist und verlasse so schnell als möglich den Ort, an dem du gestürzt bist.

Rails & Boxen:

  • Begutachte jedes Rail und versichere dich, dass es fest im Boden verankert ist.

  • Verzichte auf deinen Slide, wenn das Rail sichtliche Unebenheiten oder Rostschäden aufweist.

  • Der Schneeaufbau rund um das Rail sollte so beschaffen sein, dass du jederzeit und überall vom Rail abfallen kannst, ohne dich zu verletzen.