Bindungen


Die optimale Bindungseinstellung ist abhängig vom Fahrer selbst. Je nach Fahrstil und Einsatzbereich wird die vordere Bindung in einem Winkel zw. 5° und 25° auf dem Board montiert. Bei der hinteren Bindung wird der Bindungswinkel zwischen +15° und – 5° eingestellt. Die negative Ausrichtung der hinteren Bindung ermöglicht ein besseres Rückwärtsfahren, das beim Freestylen nicht fehlen darf. Der Bindungsabstand ist in Relation zur Körpergröße zu setzen. Er sollte jedoch mindestens Schulterbreite betragen. Um Steve Gruber zu zitieren: „Ich fahre jetzt seit über 20 Jahren Snowboard und habe meine optimale Bindungseinstellung noch immer nicht gefunden.“

Übersicht